Aktuelles / News / Archiv

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Einsätzen in 2018.

04.04.2018, 13:10 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Karthause, Erlenweg

Eine undefinierbare Geruchsbelästigung in den Kellerräumen eines Einfamilienhauses löste die Alarmierung aus. 

Der Messtrupp, ausgerüstet mit umluftunabhänigen Atemschutzgeräten, führte in den besagten Räumen lufttechnische Messungen durch. Die Kellerräume wurden dann durch die Feuerwehr belüftet und der Abwasserkanal durch den Kommunalen Servicebetrieb der Stadt Koblenz gespült. Zum Abschluss wurden nochmals durch den Messtrupp lufttechnische Messungen im Keller durchgeführt und die Räume freigemessen.

Weiter mit im Einsatz war Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, Rettungsdienst, Kommunaler Servicebetrieb Stadt Koblenz.

 

29.03.2018, 13:04 Uhr

Messeinsatz - überörtlich in Simmern

Wir wurden zur Unterstützung der ortsansässigen Wehr zu einem Großbrand eines Getränkelagers nach Simmern angefordert.
Gemeinsam führten wir mit dem Messfahrzeug der Feuerwehr Bad Kreuznach und den Messfahrzeugen des Gefahrstoffzuges der Feuerwehr des Rhein-Hunsrück Kreises lufttechnische Messungen in unmittelbarer Nähe des Objektes, als auch im gesamten Stadtgebiet von Simmern durch.
Unsere Messfahrten wurden sofort dokumentiert, ausgedruckt und unmittelbar der Einsatzleitung vor Ort zur Verfügung gestellt.
Bei dem Einsatz waren über 400 Einsatzkräfte im Einsatz.
Einsatzende bzw. zurück am Standort 19:15 Uhr.

Dokumentation der Messfahrt

 

25.03.2018, 18:39 Uhr

Hubschrauberabsturz - Koblenz-Bisholder

Die Berufsfeuerwehr war an einer Einsatzstelle längere Zeit gebunden. Als Bereitschaft habende Einheit wurden wir auf die Wache beordert um den Brandschutz für das Stadtgebiet sicher zu stellen.
Kaum hatten wir die Wache erreicht, wurde unser Rüstwagen zur Einsatzstelle Hubschrauberabsturz nachgefordert.
Aufgabe: Befreiung eines Einsatzfahrzeuges aus misslicher Lage, Ausleuchtung der Einsatzstelle für die Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU)
Einsatzende 21:15 Uhr
Weiter mit im Einsatz waren Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, Rettungsdienst, Polizei, Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung

Foto: Sascha Ditscher

 

23.03.2018, 8:53 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Altstadt, Clemensstraße

In einer Werkstatt wurde Gasgeruch wahrgenommen.

Abgesetzte lufttechnische Messung durch den Angriffstrupp verlief negativ.

 

19.03.2018, 21:03 Uhr

Rauchentwicklung - Koblenz-Horchheim, Von-Galen-Straße

Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr wurden wir zu einer Rauchentwicklung nach alarmiert. 

An zwei aneinander grenzenden Gebäudeteile geriet die hier befindliche Dämmung in Brand. Zur Brandbekämpfung musste die Wand geöffnet und Verkleidungsteile demontiert werden.

Nach Abschluss der Löscharbeiten stellten wir noch für 2 Stunden eine Brandwache am Objekt.
Einsatzende 0:25 Uhr

 

16.03.2018, 4:41 Uhr

Verkehrsunfall - Koblenz B49

Es wurde ein Verkehrsunfall B49 Fahrtrichtung Montabaur zwischen Anschlussstelle Horchheimer-Höhe und Anschlussstelle Denzer Heide gemeldet.

Vor Ort war ein eingreifen der Feuerwehr nicht erfolderlich.

Weiter mit im Einsatz waren Berufsfeuerwehr mit Rüstzug, Rettungsdienst mit Notarzt, Polizei


Quelle: RZ Koblenz und Region vom Samstag, 17. März 2018, Seite 15

 

11.03.2018, 1:10 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Altstadt, An der Moselbrücke

Bei der Kontrolle einer Shisha-Bar durch das Ordnungsamt, löste bei den Einsatzkräften der CO Warner aus.

Vor Ort wurde durch den Angrifftrupp der Berufsfeuerwehr und unserem Messtrupp eine Kohlenmonoxidkonzentration oberhalb des zulässigen MAK-Wertes festgestellt. Es wurden Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Ein angrenzender Treppenraum und die dazugehörigen Wohnungen wurden durch lufttechnische Messungen freigemessen.
3 Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben, der nach Feststellung von Auffälligkeiten die Personen zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus einlieferte.

Als Ursache wurde der Ofen zum Anzünden der Kohletabletten lokalisiert.

 

11.03.2018, 0:28 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Lützel, Brenderweg

Bei der Kontrolle einer Shisha-Bar durch das Ordnungsamt, löste bei den Einsatzkräften der CO Warner aus.

Vor Ort wurde durch den Angrifftrupp der Berufsfeuerwehr und unserem Messtrupp eine Kohlenmonoxidkonzentration oberhalb des zulässigen MAK-Wertes festgestellt. Es wurden Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Ein angrenzender Treppenraum und die dazugehörigen Wohnungen wurden durch lufttechnische Messungen freigemessen.

Als Ursache wurde der Ofen zum Anzünden der Kohletabletten lokalisiert.

 

10.03.2018, 23:41 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Vorstadt, Frankenstraße

Bei der Kontrolle einer Shisha-Bar durch das Ortnungsamt, löste bei den Einsatzkräften der CO Warner aus.

Vor Ort wurde durch den Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr eine Kohlenmonoxidkonzentration unterhalb des Grenzwertes der maximalen zulässigen Arbeitsplatzkonzentration festgestellt. 
Der Einsatz wurde abgebrochen.

Als Ursache wurde der Ofen zum Anzünden der Kohletabletten lokalisiert.

 

28.02.2018, 20:11 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Rübenach, Lambertstraße

Der gemeldete Gasgeruch stellte sich vor Ort durch Erkundung als Geruchsbelästigung durch einen Abfluss heraus.

Weiter mit im Einsatz waren Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, Polizei

 

26.02.2018

Neue Rettungsboote für die Feuerwehr Koblenz

Heute wurden in einer kleinen Feierstunde 3 neue Rettungsboote an die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Koblenz Wache Nord und Horchheim durch Herrn Oberbürgermeister Prof. Dr. Hofmann-Göttig und den Leiter des Amts für Brand- und Katastrophenschutz Stadtfeuerwehrinspekteur Oberbrandrat Meik Maxeiner ihrer Bestimmung übergeben.
Bei der Maßnahme handelt es sich um eine planmäßige Ersatzbeschaffung für ältere Rettungsboote aus den 80iger und 90iger Jahren in der Höhe von 162 000 Euro.
Die neuen Boote werden maßgeblich zur Wasserrettung auf Rhein und Mosel eingesetzt. Sie sind räumlich größer als die Vorgänger Modelle, verfügen über wesentlich mehr Motorleistung und besitzen eine Bugklappe, die die Aufnahme von Personen aus dem Wasser erleichtert.
Die Boote wurden von der Hansa Werft in Rostock nach geltenden EU-Richtlinien konstruiert und gebaut. Sie tragen die Firmenbezeichnung Faster BR. Der Bootstype ist gemäß CE-Kategorie in die Klasse „C“ eingestuft und gestattet somit den Einsatz der Boote auf Binnengewässern und im Küstennahen Bereich bis maximal Windstärke 6 und einer signifikanten Wellenhöhe bis maximal 2 Meter.
Die Ausstattung richtet sich nach der DIN14961.

Technische Daten der Boote:
Länge ü. A.: 6 m
Breite: 2,2 m
Tiefgang: 0,3 m
Gewicht: 1000 kg
Motorleistung: 80 PS
maximale Zuladung: 1000 kg
maximale Personen: 8 Personen
Kommunikation: Digitalfunk und
Binnenschifffahrtsfunk

Wir wünschen den Bootsführern und den Einsatzkräften, 
wie man in der Seemannssprache so schön sagt:
„Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel“

 

 

23.02.2018, 15:35 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Wallersheim, Schönbornluster Straße

Mitarbeiter klagten über eine unangenehme Geruchsbelästigung.
Durch Messtrupp Austrittsstelle lokalisiert, lufttechnische Messungen durchgeführt, zur Beweissicherung Flüssigkeitsprobe aufgenommen.

Weiter mit im Einsatz waren Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst, Polizei

 

06.02.2018, 20:35 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Altstadt, Hohenfelder Straße

Es handelte sich um eine böswillige Alarmierung!

Weiter im Einsatz waren Berufsfeuerwehr mit A-Dienst

 

30.01.2018, 14:52 Uhr

Wache besetzt

Eigentlich beginnt unser Bereitschaftsdienst zur Wachbesetzung erst am Sonntag, aber wir mussten heute schon mal einspringen.

Die Berufsfeuerwehr war zusammen mit der Einheit Lay bei einer Schiffshavarie gebunden. Die Einheit Wache Nord besetzte darauf hin die Wache. Es folgte ein Küchenbrand auf der Horchheimer Höhe der vom 2. Löschzug abgearbeitet wurde. 

Wir besetzten dann für diesen Zeitraum die zum zweiten Mal verwaiste Wache und stellten so den Brandschutz für die Stadt Koblenz sicher.

 

28.01.2018

Abbau Hochwasserstege Teil 2

Nach sinkenden Pegeln konnten die Hochwasserstege wieder abgebaut werden.

 

24.01.2018

Hochwassereinsatz Teil 2

Erneut mußten wegen Anstieg der Flusspegel in Pfaffendorf Hochwasserstege aufgebaut werden.

 

20.01.2018, 23:11 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Karthause, Potsdamer Straße

Einsatzsrichwort - Gasgeruch

 

14.01.2018, 3:54 Uhr

Brand Pizzaofen

In einem Garten in der Ravensteynstraße Koblenz-Pfaffendorf, der direkt an ein Mehrfamilienhaus angrenzend, geriet ein Pizzaofen in Brand, der schnell durch den Angriffstrupp mit Hilfe eines C-Rohres abgelöscht werden konnte.

 

10.01.2018

Abbau Hochwasserstege

Heute haben wir die Baustelle Hochwasser Jahresbeginn 2018 abgeschlossen.
Die letzten Hochwasserstege wurden abgebaut, gereinigt und verladen, sowie die Straße abgespritzt.
Auf das Vater Rhein und Mutter Mosel ihr Bett so schnell nicht wieder verlassen!

 

07.01.2018, 8:30 Uhr

Hochwassereinsatz

Ab jetzt sind wir auch in den Hochwasserschutz eingebunden.
Wir sind nach Alarm- und Einsatzplan der Feuerwehr Koblenz dem Einsatzabschnitt Ost, Rechte Rheinseite zugeordnet. 
Unser Einsatzgebiet ist der Stadtteil Pfaffendorf.
Hier wurde dann heute mit dem Aufbau der Hochwasserstege begonnen.
Der weitere Einsatz richtet sich je nach Lage durch steigende Pegel und wird zeitnah abgearbeitet.

 

03.01.2018, 6:46 - 10:05 Uhr

Sturmtief "Burglind"

Im Stadtgebiet ergaben sich mehrere Einsatzstellen nach Orkanböen.
Wir arbeiten die Einsatzstellen Koblenz-Stolzenfels B9 Ortsausgang, Koblenz-Arenberg Vogelweide, Koblenz-Ehrenbreitstein Blindtal, Koblenz-Arzheim Mühlental und Koblenz-Stolzenfels Auf dem Gesetz ab. 
Nach dem ersten Einsatz hatten wir noch die Wache der Berufsfeuerwehr verstärkt, wurden aber als bald zu weiteren Einsatzstellen beordert. 
Bei allen Einsatzstellen handelte es sich um umgestürzte Bäume, die die Fahrbahn blockierten.

Weiter im Einsatz waren Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, FF Wache Nord, FF Arenberg-Immendorf, FF Stolzenfels